Ingapirca


Ingapirca zählt zu den größten Inka-Ruinen in Equador. Bei der um 1500 erbauten Anlage , die 3230 Meter über dem Meeresspiegel liegt, sind sich die Archäologen noch nicht einig, ob es sich um eine Festung mit Tempel oder nur um einen Sonnentempel gehandelt hat. Dennoch ist die Anlage imposant, nicht so sehr durch ihre Ausmasse als vielmehr durch die handwerkliche Meisterleistung, die die Inkas vollbracht haben. Die Anlage ist von Cuenca in einem Tagesausflug gut zu erreichen.