Das Wort "Mee-yo" begegnet jeden Reisenden ungezählte Male, so war ich froh, es auch auf einer anderen Seite gewürdigt zu sehen, der Seite des mir nicht bekannten Uwe Richter, der zur Zeit 3 Jahre auf Weltreise ist und auch einige Zeit in China verbracht hat.

"Mee-jo" - ein gebraeuchliches chinesisches Wort

Als ich dieses Wort "mee-jo" die ersten Male hoerte, dachte ich, es ist eine Begruesung, aber nein, es heisst soviel wie "hab ich nicht, gibt's nicht, will ich nicht, kann ich nicht". Das scheint das einzige Wort zu sein, was chinesische Fahrkartenverkaeuferinnen sagen koennen, wenn ploetzlich ein Auslaender vor ihrer Glasscheibe auftaucht. Haette ich dieses jedesmal akzeptiert, waere ich wohl nie an ein Bus- oder Zugticket gekommen.

Es kommt auch im taeglichen Sprachgebrauch der Chinesen haeufig vor. Ich konnte es jeden Tag mehrmals vernehmen. Oft war es aber auch an mich gerichtet. Immer wenn ich jemanden etwas fragte, war die erste Antwort "mee-jo". Dies ist eines der wenigen chinesischen Worte, die ich gelernt habe und nicht so schnell vergessen werde.

zurück